Site menu:

 

Februar 2018
M D M D F S S
« Apr    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Links:

Site search

Kategorien

Archiv

Meta

Erotik

Die Erotik ist schon lange kein Tabuthema mehr, wie es einst vor Jahrzehnten der Fall war. Bereits in den 60ern erschienen erotische Filme, die zunächst einmal verhöhnt wurden, jedoch auf vielen Fernsehgeräten eingeschaltet wurden. Heutzutage ist das Thema selbstverständlich ein zum Alltag gehörender Bestandteil des Lebens, denn jedermann findet bestimmte Dinge erotisch oder auch weniger erotisch.  Auch Unternehmen sind in den letzten Jahren immer mehr auf den Trichter gekommen, mit der Erotik Geld zu machen, so werden nicht nur viele erotische Fotos von jungen und hübschen Mädels auf den Markt geschmissen, sondern auch viele Erotikfilme, die etwaige Szenen aus Bettgeschichten wiedergeben. Was viele Menschen jedoch in Bezug auf dieses Thema verwechseln ist, dass Erotikfilme etc. nicht zu vergleichen sind mit entsprechenden pornografischen Aufnahmen oder Ähnliches.

Bei der Erotik geht es nicht darum, gewisse Fetisch-„Macken“ zu verfolgen oder anzupreisen – es sollen einfach nur Anregungspunkte gegeben werden, die selbstverständlich auch ihr Geld wert sind.  Wenn heutzutage eine junge Frau erklärt, dass sie in der Erotikbranche tätig ist, wird sie in der Regel direkt als pornografisch eingestellt oder Prostituierte abgestempelt – dem ist jedoch in der Regel nicht so. Erotikbranche bedeutet, dass beispielsweise erotische Fotos von der jungen Frau gemacht werden, die nicht einmal gänzlich nackte Haut zeigen müssen, sondern oftmals in hübschen Dessous und Ähnlichem erstellt werden.

Des Weiteren mag die junge Frau vielleicht auch im Internet als Erotikgirl oder Ähnliches tätig sein, so beispielsweise einen Striptease vor der Webcam ausführen, dennoch besteht ein großer Unterschied zum Oberthema „Porno“, denn zum einen ist sie für die Männerwelt nicht greifbar, zum anderen zeigt sie keine sexuellen Praktiken mit Männern oder Ähnliches.  Das ältere Menschen mit der Erotik vielleicht noch ihre Probleme haben mögen, ist verständlich, dass jedoch viele junge Menschen den Unterschied nicht erkennen und viele Damen und Herren aus der Erotikbranche direkt „abstempeln“, lässt zu wünschen übrig

Write a comment