Site menu:

 

April 2019
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Links:

Site search

Kategorien

Archiv

Meta

Webdesign

Webdesign wird in der heutigen computergesteuerten Welt sehr groß geschrieben, denn ein kleiner Webauftritt allein reicht in der Regel nicht mehr aus, um in den Weiten des Internets Fuß zu fassen. Wenn man sich einmal Gedanken darüber macht, wie man sich im Internet bewegt, dann wird einem sehr schnell auffallen, dass man in der Regel immer mit einer Suchmaschine beginnt. Möchte man eine Auskunft aus dem World Wide Web erhaschen, gibt man den entsprechenden Suchbegriff in der Regel in eine Suchmaschine ein und „googelt“ nach dem entsprechenden Begriff. Nach ein paar Sekunden erhält man eine ellenlange Aufstellung derjenigen Webseiten, die Relevanz mit dem entsprechenden Suchbegriff entgegenbringen.  Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass eine Webseite mit bestimmten Key Words bestückt werden muss, sprich im Text sollten gewisse themenrelevante Wörter eingesetzt werden, die sodann durch die Suchmaschinen gefunden werden.

Im Grunde weiß das jedermann, von daher muss man hier nicht unbedingt weiter ausholen. Was jedoch nicht jedermann weiß ist, dass das Webdesign eine ebenso große Rolle spielt, denn dieses kann die Suche bzw. die Auffindbarkeit für Suchmaschinen stören. Suchmaschinen lesen gerne, ebenso wie die User eine Webseite, aus diesem Grunde muss man Suchmaschinen HTML-Codes bescheren, damit sie etwas zu „beißen“ haben.  Wurde das Webdesign jedoch in Flash programmiert oder befinden sich unendlich viele Frames im Design, setzen diese sich wie eine programmierte Blockade vor die HTML-Codes. Kurzum: Google und Co. können die HTML-Codes nicht mehr finden und somit auch in keinerlei Ergebnisliste auf die entsprechende Webseite verweisen. 

Es ist also wichtig, dass man sein Webdesign ohne Flash und Frames bzw. hier nur wenige Programmierungen – wenn überhaupt – erstellt, so dass der entsprechende Text auf der Webseite auch von den Suchmaschinen gefunden und gelesen werden kann. Klar – flashprogrammierte Webseiten sehen modern und knackig aus … Suchmaschinen jedoch sehen dies anders. Auch User könnten zu viele Flashanimationen und Frames als „störend“ auffassen, so dass auch keine kundenfreundliche Webseite existiert.

Write a comment